Vorgestellt | „Trainerküken“ Jens Kolbe und seine F-JUGEND II

4. Januar 2018

[Dieser Text erschien bereits im „Knipser“ (November)]

Seit letztem Jahr trainiert Jens die neue F II. Selbst in der Freizeitgruppe „Heiliger Dienstag“ aktiv ist er durch seinen Sohn Franz im Herbst 2015 zur Mannschaft gestoßen. Damals noch in der Bambinigruppe, die aus allen Nähten zu platzen drohte, fiel dann im vergangenen Sommer, die allmählich „älter“ werdenden Kinder auch in den Ligabetrieb hinein zu begleiten. Unterstützung erhält er von Arne Fabricius, der vor allem durch seine eigene Erfahrung am Ball und seiner Ruhe im Umgang mit den Kids überzeugt.

Trainingsgestaltung anhand von DFB-Vorgaben

Trainiert wird nach altersgerechten DFB-Vorgaben, die den Kindern die richtige Balance aus Freude an der Bewegung und Wettkampfergeiz bieten sollen. Deshalb bekommen auch immer alle Kinder ihre Spielanteile – auch wenn man deshalb vielleicht den ein oder anderen Punktverlust hinnehmen sollte. Wichtig ist der Spaß am Sport und den Kindern das Interesse am Fußball zu vermitteln. Erreicht werden soll das vor allem über positive Bestärkung und gutes, ausgewogenes Training.

f-junioren-ii

 

Jens‘ Motivation als Trainer

Jens dazu: „Die Motivation für mich mit den Kindern Sport zu treiben, ist, den Kindern den Spaß an der Bewegung zu vermitteln, sich auf sportliche Art mit Anderen messen zu können, lernen mit Erfolg und Niederlagen umzugehen und dadurch für sie eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung anzubieten die ein Leben lang anhalten kann. Die Leistungen einzelner Spieler sind dabei für mich nicht unwichtig aber zweitrangig.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.